FISHING-CAMP
MATARRAÑA

NEWS

Ein herzliches Willkommen

Nach langem hin und her und nach Beseitigung einiger Hindernisse die uns in den Weg geworfen wurden, ist es uns gelungen, eine informative und leicht zu bedienende Website zu kreieren. Wie mit so vielen Sachen im Leben, gut Ding braucht Weile und wir bedanken uns für ihre Geduld.

Unsere Idee war, die Website einerseits zu verwenden um unsere Fishing-Lodge anzubieten, als auch eine Informationsplattform zu gründen die allen Angelurlaubern das Leben hier in Spanien etwas leichter macht.
Wir werden sie über die ständig wechselnden  Fischereigesetze, sowie über alles was wichtig am Ebro ist informieren.

 

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei alle Personen bedanken die mich so selbstlos mit Rat und Tat über die letzten Monate unterstützt haben:

Markus Pötscher, unser Webdesigner, der uns im letztem Moment den Hals gerettet hat.

Peter und Renate Ryba, ohne deren Hilfe vieles nicht möglich geworden wäre.

Jörg Krasch, der zwei Wochen seines wertvollen Urlaubes geopfert hat, um unsere neue Steganlage zu bauen.

Armin und Klaudia Kuhn, unsere ersten Dauercamper, die bei „Nacht und Nebel“ umgezogen sind.

Gefolgt von Woijtek, Beata, Mika und Claudia Kaluzny, die mit ihrem rasantem Hund Barry leben in die Bude gebracht haben.

Gerd Vogler, der sich bereit erklärt hat, unser Camp über die Winterzeit sicher zu halten und jedem Angler, jung oder alt, mit Rat und Tat sowie Köderfischen zur Verfügung zu stehen.

Unsere Besatzung von Pôrt Massaluca Camping, die unser „Schiff“ immer am richtigem Kurs halten.

Santi, unser Koch, der alle hungrigen Angler bei Kräften hält.

Heinz Herman, der mit seiner langen Ebroerfahrung sich als ein Brunnen der Information herausgestellt hat.

 

Dr. Dr. Jaque „Schneeflöckchen“ Man-Eng (Gudrun, ich hab ihm gesagt das er den Spitznamen von dir bekommen hat) der, wenn er nicht am fischen ist, unsere Bar tanzend bis in die Morgenstunden offen hält.

Gottfried und Johanna Wundsam vom Polizeisportverein Linz für die Zusendung von Bildmaterial.

Herbert Hofer, unsere Arbeitsmaschine, der mit seinen vielen technischen Ratschlägen uns viel Zeit und Geld gespart hat.

Octavio Fontoba aus Caspe der immer für mich da ist wenn mal mit meinen Booten was nicht funktioniert.

David Espaix, vom Mequifish Angelladen, der immer das neueste Angelgerät führt und mich dadurch ruiniert.

Alex Kunert, der unsere Kunden zu großen Welsen und Karpfen guidet.

Paul „Vertikal“ „no kill“ Duveau, unser Belgier, der es immer wieder schafft mich zum Lachen zu bringen.

Dr. Neugebauer mit seiner Familie, der regelmäßig unseren Steg blockiert um auf Waller zu fischen (freuen uns schon wieder auf euch!!!!!).

Bernd, unser Hauptkommissar aus dem Saarland, für die regelmäßige Benutzung unseres Restaurants.

Rogelio Jardon, mein Anwalt und langjähriger Freund, der uns immer am „rechten“ Weg hält.

Allen unseren spanischen Freunden aus Fayon und Pobla Massaluca für ihre Unterstützung bei der Lösung einiger „Spanischer Rätsel“.

Und last but not least meiner Frau Annie, in deren Kopf die Idee Fishing-Lodge Matarraña entstanden ist und mich nach 26 Jahren Ehe noch immer liebt.

Meinen beiden Töchtern Domi und Kieta, die in ihrem Urlaub von England nach Spanien reisen um dann zur Besorgung von Köderfischen kommandiert zu werden.

Ich bitte jetzt schon um Vergebung falls ich jemanden nicht angeführt habe, aber die Hilfe und Unterstützung war so umfangreich das ich letztendlich nur noch sagen kann.

Vielen Dank an alle die Mitgeholfen haben Fising-Lodge Matarraña ins Leben zu rufen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Info Ok Ablehnen